Menü Schließen

Verlagsprogramm

Casjen Griesel & Tina Pahnke (Hgg.) & 18 weitere Autor:innen

Mond, Sterne, und dazwischen wir. Geschichten aus unserem bunten Universum

 15,90

Enthält 7% MWST erm.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Eine Sammlung von Geschichten für Leser:innen ab 10 Jahren, die aus den vielfältigen Lebenswelten von Kindern erzählen.

 Leseprobe folgt

Beschreibung

Sky und Lua bekommen Besuch von einem anderen Stern. Anna sieht einen Prinzen mit Schreibproblemen. Mehtap ist für Lena das mutigste Mädchen der Welt. Alex freut sich über ein »Pass doch auf, Junge!« Io rettet geflüchtete Erdlinge. Marek muss seinen Kakao ohne seine Mutter trinken. Sumire fühlt sich fremd in ihrer neuen Klasse. Leon erweist sich als echter Freund. Ferdinand macht seinen dementen Opa glücklich und Romina weiß alles über Sternschnuppen.

18 Autor:innen erzählen über Kinder, die Freundschaft und Verbundenheit erleben. Aber auch Mobbing, Krankheit, Flucht, Armut und Rassismus. Über Kinder, die Liebe und Angenommensein erfahren. Aber auch Verlust und Ausgrenzung, Tod, Trauer und Angst. Über Kinder, die queer sind, und solche, die sich quer stellen. Geschichten voller Leben von Nadine Buch, Hanne Benden, Jenny Cazzola, Susanne Maria Emka, Melanie Gerber, Agnes Gerstenberg, Alexandra Gutzke, Christin Habermann, Margarita Kinstner, Miou Sascha Hilgenböcker, Jona Manow, Petra Ottkowski, A. Scharmin Shakoor, Katharina Spengler, Dennis Stephan, T. B. VoThi, Heike Westendorf, Marcel Weyers.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 350 g
Größe 20,6 × 14,8 × 1,7 cm
Abbildungen

Fotos schwarzweiß

Alter

ab 10 Jahre

Ausstattung

Fadenheftung, glanzfoliert

Größe

14,8 x 20,6 cm

Kategorie

Kinderbuch

Produktform

Hardcover

Seitenzahl

192

Themen

ADHS, Alkoholismus, Alleinerziehende Mutter, Alleinerziehender Vater, andere Kulturen, andere Lebenswelten, Arbeitslosigkeit, Ausgrenzung, Autismus, Behinderung, BiPoC, Bodyshaming, Demenz, Depression, Flucht, Freundschaft, häusliche Gewalt, Krankheit, Legasthenie, Migration, Natur, Phantasiewelten, Queerness, Religion, Scheidung, Scheidungskind, Schlüsselkind, Sexismus, Soziales Engagement, Sternenkind, Tod, trans* Kind, Trauer, Trauma, Trennung der Eltern, Umweltbewusstsein, Umweltkatastrophe, Verlust, Weltraum

Herausgegeben von

Casjen Griesel

HERAUSGEBER

Casjen Griesel, geboren 1997, studierte Germanistik und Gender Studies im Bachelor sowie Literarisches Schreiben und Lektorieren im Master. Momentan plant er sein Promotionsstudium. Seit über zwei Jahren gehört er zum Verlagsteam, u. a. als Lektor. In seinen eigenen Texten experimentiert er mit Sprache und Identität.


Bücher vonCasjen Griesel im Verlag Monika Fuchs

Veranstaltungen mit Casjen Griesel
Im Moment sind keine Termine geplant.

Tina Pahnke

HERAUSGEBERIN

Tina Pahnke, geboren 1995, hat Anglistik und Kunst studiert. Nach ihrem erfolgreich abgeschlossenen Bachelor startet sie gerade in ein Masterstudium. Erste Erfahrungen im Lektorat machte sie während eines Praktikums in unserem Verlag. Wenn sie gerade nicht liest, malt und zeichnet sie in ihrer Freizeit und versucht sich auch selber am Schreiben von Geschichten.

Bücher von Tina Pahnke im Verlag Monika Fuchs

Die Autor:innen

Hanne Benden liebt Bücher und hat schon als Kind davon geträumt Autorin zu werden. Tagsüber versucht sie in ihrer Büroarbeit das Wunderbare im Alltäglichen zu sehen. Abends schreibt sie über diese und andere Welten.

Nadine Buch hat bei Kleinverlagen veröffentlicht und Anthologie-Projekte unterstützt. Die Kunstpreis-Trägerin durfte Lesestoff in einer E-Anthologie der Verlagsgruppe Droemer­Knaur unterbringen.

Jenny Cazzola ist die selbsternannte »Queen of Kurzgeschichten« und hat schon mehrere Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht. Unter diesem Namen trifft man sie auch in den sozialen Medien.

Susanne Maria Emka glaubte schon als Kind an die Macht von Geschichten. Wenn sie nicht gerade schreibt, setzt sie sich für mehr Natur in Gärten sowie auf Schulhöfen und kommunalen Flächen ein.

Melanie Gerber schreibt für Kinder und Erwachsene. Sie studierte in Paris Literatur und in Zürich Literarisches Schreiben. Heute ist sie freischaffende Autorin und Lektorin und lebt in der Zentralschweiz.

Agnes Gerstenberg schrieb mit 18 Jahren ihr erstes Theaterstück. Sie war Stipendiatin im Stuttgarter Schriftstellerhaus und der Akademie für Kindermedien. Als Dramaturgin und Theaterpädagogin wirkte sie an verschiedenen Theatern.

Alexandra Gutzke wurde im Ruhrgebiet geboren, wohnt aber schon lange in einem kleinen, gelben Haus in München. Am liebsten sitzt sie am großen Esstisch im Wohnzimmer und denkt sich Geschichten aus.

Christin Habermann, geboren 1991, arbeitet im internationalen Bildungswesen. Nach Zwischenstopps in South Dakota (USA) und Leipzig lebt und schreibt sie seit 2018 in Düsseldorf. Ihre Geschichten wurden mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.

Miou Sascha Hilgenböcker (kein Pronomen/agender), geboren 1990 in Bielefeld, lebt in Frankfurt am Main, schreibt Prosa, Lyrik, Essayistisches und übersetzt für das Nachrichtenportal amerika 21.

Margarita Kinstner lebt in Graz. Ihr Debüt »Mittelstadtrauschen« erschien 2013, seitdem folgten zwei weitere Romane. Zuletzt erhielt sie den Kinder- und Jugendliteraturpreis des Landes Steiermark.

Jona Manow ist Regisseur. Am Theater. Und dieses Jahr bei seinem ersten Kurzfilm. Er schreibt Theaterstücke und Prosa. Aus der Kurzgeschichte von Estrich ist mittlerweile ein Roman geworden.

Petra Ottkowski, Jahrgang 1967, Künstlerin und Dozentin an einer Berliner Hochschule, Veröffentlichungen in Anthologien, verbringt die Sommerferien am liebsten schreibend und malend im Green Gym.

A. Scharmin Shakoor ist Autor:in, Akivist:in, päd. Fachkraft und arbeitet zu den Themen Klassismus, soziale Ungleichheit und geschlechtliche Vielfalt. A. ist Verfechter:in intersektionaler queer_feministischer und anti-rassistischer Ansichten.

Katharina Spengler, geboren 1983, lebt mit ihrer Familie im Taunus und schreibt Geschichten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Zahlreiche davon sind in Anthologien erschienen. www.katharinaspengler.de

Dennis Stephan, Jahrgang 1989, lebt und arbeitet als Redakteur, Buchautor und Teilzeit-Papa in Berlin. Sein Roman »Und in mir ein Ozean« war 2019 für die Hotlist der Unabhängigen Verlage nominiert.

T. B. VoThi, geboren 1994, wohnt in Hannover, studiert Chemie und Deutsch auf Lehramt und hat bereits »Die Venus in der Vitrine« für die Anthologie »Weltentor Fantasy 2021« verfasst (erschienen im Noel-Verlag).

Heike Westendorf veröffentlicht seit 2017 fantastische Abenteuer und Hörspiele für Kinder, am liebsten mit sprechenden Tieren, Drachen und Zaubersprüchen. Mehr Infos gibt es auf www.heikewestendorf.de

Marcel Weyers ist Autor, Lektor und Übersetzer von Videospielen. Er schreibt vor allem Fantasy und übersetzt unter anderem Visual Novels und Adventurespiele. Zurzeit lebt er mit seinem Mann in Dresden.

Cover von

Torsten Sohrmann

COVERDESIGNER

Torsten Sohrmann, geboren 1990 in Dresden, ist ausgebildeter Me­dien­gestalter für Digital- und Printmedien. 2015 gründete er während eines Neuseelandaufenthaltes seine Firma »Buchgewand« und spezialisierte sich erfolgreich auf die Gestaltung von Covern, damit jede Geschichte ihr passendes Gewand bekommt. www.buchgewand.de


Bücher mit Covern von Torsten Sohrmann im Verlag Monika Fuchs

Themen

Das Blaue Wunder – Umwelt, andere Lebenswelten, alleinerziehende Mutter, Migration, BiPoc, Queerness
Das Lied der Weltraumwale – Flucht, Migration, Armut, alleinerziehender Vater
Mehtap rennt – Armut, Freundschaft, Scheidung, al­lein­erziehende Mutter, Soziales Engagement
Ein Schwert für Anna – Schlüsselkind, Arbeitslosigkeit, Alkoholismus, Ausgrenzung, Flucht in Phantasiewelten
Hühner­götter – Krankheit (Neurodermitis), Religion (Wicca), Ausgrenzung, Natur
Toni und die perfekte Marie – Behinderung, ADHS, Freundschaft, Ausgrenzung
Besuch von den Sternen – trans* Kind, andere Lebenswelten
Meine Brüder – Verlust, Tod (Sternenkinder), Depression
Tage mit Sternschnuppen – Scheidungskind, Autismus,
Einfach Alex – trans* Kind, Queerness
Der Spielplatz auf dem Mond – Migration, BiPoC, fremde Kulturen, Ausgrenzung
Sirius – fernes Leuchten – Tod (der Mutter), Trauer
Ich bin nicht störde! – Legasthenie
Das Rätsel der Schleimspur – alleinerziehende Mutter, Queerness
Namin fliegt aus der Bahn – Queerness, andere Lebenswelten
Pommes­bunker – Bodyshaming, Ausgrenzung, Sexismus
Ein echter Freund – Behinderung (Zerebralparese), Freundschaft, häusliche Gewalt, Alkoholismus, Ausgrenzung
In Opas Universum – Krankheit (Demenz)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mond, Sterne, und dazwischen wir. Geschichten aus unserem bunten Universum“

Fragen und Antworten

Es sind noch keine Fragen vorhanden

Stellen Sie eine Frage.

Ihre Frage wird von Monika Fuchs oder Kund:innen beantwortet

Danke für Ihre Frage!

Mail

Ihre Frage ist angekommen und wird bald beantwortet. Bitte senden Sie die Frage nicht noch einmal.

Fehler

Warning

Es gab einen Fehler beim Speichern Ihrer Frage. Bitte melden Sie es Monika Fuchs, damit sie sich drum kümmert. Weitere Informationen:

Füen Sie eine Antwort hinzu.

Danke für Ihre Antwort!

Mail

Ihre Antwort hat uns erreicht und wird bald veröffentlicht. Bitte schicken Sie dieselbe Antwort nicht nochmals.

Fehler

Warning

Es gab einen Fehler beim Speichern Ihrer Frage. Bitte melden Sie es Monika Fuchs, damit sie sich drum kümmert. Weitere Informationen:

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Verlagsladen