Menu Close

DELIA-Junge Liebe-Shortlist: WDNE ist dabei!

Wir sind hier gerade etwas aus dem Häuschen! Heute, am Valentinstag, wurden die beiden Shortlists des DELIA Literaturpreises 2023 bekanntgegeben. Und Was du nicht erwartest ist bei der „Jungen Liebe“ dabei! 😱 Als einziges Buch aus einem Kleinverlag! 😱😱 Wir sind megahappy! ❤️🎉❤️🎉❤️🎉❤️🎉❤️🎉Ein herzlicher Glückwunsch geht an Jan Cole und natürlich auch an alle anderen Nominierten.

Dies ist die offizielle Pressemeldung von DELIA e.V. (DELIA ist übrigens die Abkürzung für Vereinigung deutschsprachiger Liebesroman-Autoren und -Autorinnen)

Der DELIA-Literaturpreis ist seit zwei Jahrzehnten ein wichtiger Bestandteil der deutschen Buchbranche. Traditionell wird am Valentinstag die Shortlist der Finalist:innen bekannt gegeben.

Im Rennen um die DELIA für den besten deutschsprachigen Liebesroman sind in diesem Jahr:

Breidenbach, Ursi, Sterne über Korsika, Penguin
Elste, Karen, Die Halligprinzessin, Lübbe
Fuchs, Felicitas, Minna Kopf hoch, Schultern zurück, Heyne
Holbe, Julia, Boy meets girl, Penguin
Hotel, Nikola, Blue. Wo immer du mich findest, Kyss
Michel, Juliane, Fräulein Wünsche und die Wunder ihrer Zeit, Heyne
Mothes, Ulla, Flüchtiges Glück, Lübbe
Roos, Sonja, Die Lavendeljahre, Goldmann
Sommer, Jona, Jeder Tag ein neues Wunder, Lübbe
Wilmes, Liane, Erst der Regen verzaubert das Licht, Aufbau

Hoffnung auf die Auszeichnung für den besten deutschsprachigen Liebesroman in der Sparte Junge Liebe können sich folgende Autor:innen machen:

Babendererde, Antje, Im Schatten des Fuchsmondes, Arena
Benkau, Jennifer, The Lost Crown – Wer die Nacht malt, Ravensburger
Cole, Jan, Was Du nicht erwartest, Verlag Monika Fuchs
Giebken, Sabine, Flutlichtherzen, Magellan
Gläser, Mechthild, Das Buch der Seelen, Loewe
Louis, Saskia, Die Lügendiebin, Ueberreuter
Sandjon, Chantal-Fleur, Die Sonne so strahlend und schwarz, Thienemann
Stein, Julia K., From Tokyo with love, One
Trutnau, Gloria, Viele Träume führen ans Ziel, One
Witte, Tania, Einfach nur Paul, Arena

Beide Preise sind jeweils mit 1.500 Euro dotiert und gelten als Gütesiegel für anspruchsvolle Unterhaltungsliteratur. Die Gewinner:innen erhalten außerdem eine Statuette, die von dem namhaften Künstler René Dantes eigens für DELIA geschaffen wurde.

Das Interesse der Branche an dieser Auszeichnung ist seit Jahren gleichbleibend hoch. Die Buchverlage haben aus den 2022 neu erschienenen Romanen insgesamt rund 400 Titel eingereicht, die das Thema Liebe in ihrer ganzen Vielfalt abbilden.

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer feierlichen Präsentation auf der Leipziger Buchmesse statt.

Für unser Netzwerk »Schöne Bücher« hat Jans Korch einen bezaubernden Artikel zur Nominierung geschrieben: Da hüpft das Herz der Verlegerin: „Was du nicht erwartest“ landet auf Shortlist beim DELIA-Literaturpreis.

Posted in Aus dem Verlagsleben