Weihnachtsferien

Ich gebe zu: am Anfang war ich gar nicht begeistert – schon wieder Ferien!
Die Herbstferien waren doch erst seit gestern vorbei, oder? – so kam es mir zumindest vor…
Keine Zeit zum schreiben – schon wieder!
Vielleicht gibt es ja doch ein paar ruhige Stunden? Versuchte ich mich zu trösten. So zwischen Weihnachtsschmaus und Silvesterkrach(ern)? – Bestimmt!
Natürlich gab es diese „ruhigen Stunden nicht“ – dafür aber jede Menge Trubel…
(wie immer in den Ferien)

Wir waren also bei Omi und Opi, haben dort mit Opi die Zeit vergessen, viele Spiele gespielt, sind mit Omi um die Wette Roller gefahren, haben Geschichten „von früher“ gehört, waren im Zoo, auf dem Weihnachtsmarkt, haben laut und schief Weihnachtslieder gesungen, Familie und Freunde getroffen, hatten Besuch, waren im Zirkus, haben „Stadt, Land, Fluss“ gespielt, waren Schlittschuhlaufen, haben Silvester Kindersekt getrunken und ausgelassen Limbo getanzt, haben zuhause „Kino“ geschaut, sind Skateboard gefahren, haben gemalt, geträumt, gekichert, im Wald Abenteuerwege gefunden…

Und nun frage ich mich; was, von all den Dingen, hätte ich wohl ohne Dich (mein Kind) getan?
tja…
Fazit: es ist nicht immer so wie wir es gerne hätten, stimmt! Manchmal, ja, manchmal – da ist alles sogar viel, viel schöner!!! <3

Tina Birgitta Lauffer

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

seventeen − 1 =