Im Aeroplan über die Alpen. Geo Chavez’ Simplonflug

(2 Kundenrezensionen)

10,00 


In Peru gilt er als Held, der Internationale Flughafen der Hauptstadt Lima ist nach ihm benannt, bei uns ist er eher unbekannt: der Flugpionier Geo Chavez, der 1910 als erster Mensch die Alpen im Flugzeug überquerte. Der Zeitgenosse und Journalist Paul Willi Bierbaum war dabei und schildert das Ereignis.

Leseprobe

10,00 

Inkl. MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.
Artikelnummer: 978-3-947066-05-6 Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Am 23. September 1910 gelang es dem in Paris lebenden Perua­ner Jorge »Geo« Chavez (1887–1910), erstmals mit einem Flugzeug den Alpenhauptkamm zu überqueren. Der Flug ging vom schweizerischen Brig über den Simplonpass ins italienische Domodossola. Und endete tragisch: Während das versammelte Publi­kum schon in Jubelstürme über den geglückten Überflug ausbrach, stürzte der 23-jährige Pilot beim Lande­anflug ab. Vier Tage später verstarb er. Sein Tod löste in der ganzen Welt Betroffenheit aus.
Über die Vorbereitungen dieses Fluges, den Flug selber und sein tragisches Ende veröffentlichte der Journalist Paul Willi Bierbaum, der als Bericht­erstat­ter vor Ort war, bereits im Oktober 1910 dieses Buch. Anlässlich des 130. Geburtstages von Geo Chavez am 13. Juni 2017 wurde es neu aufgelegt.

Weitere Informationen

Kategorie

Belletristik

Unterkategorie

Dokumentation

Altersempfehlung

Erwachsene, Jugendliche

Produktform

Buch, Softcover

Größe

12,5 x 20 cm

Seitenzahl

136

Ausstattung

glanzfoliert, Klebebindung

Abbildungen

Fotos schwarzweiß

Orte

Brig, Domodossola, Italien, Schweiz

Themen

Abenteuer, Fliegerei, Flugpioniere, Geo Chavez

Autor

Paul Willi Bierbaum,

Stefanie Röttger

*****

2 Bewertungen für Im Aeroplan über die Alpen. Geo Chavez’ Simplonflug

  1. Tina Pahnke

    PeterH schreibt auf Amazon, dass diese Geschichte rund um den Alpenüberflug einen interessanten Einblick in die damaligen Umstände des Unterfangens gewährt.

  2. margarete rosen

    Ein Tatsachenbericht über den Alpenüberflug von Geo Chavez von dem Journalisten Paul W. Bierbaum. Da er bereits im Jahre 1918 erschienen ist, wurde er achtsam überarbeitet. Das Besondere der damaligen Sprache kommt sehr gut heraus und doch läßt sich der Bericht angenehm lesen. Vorallem kommt die Begeisterung über das Vorhaben und das Entsetzen über das Scheitern so kurz vor dem Ziel gut herüber.
    Zu diesem Buch gehört noch auch ein anderes:
    Mut verleiht Flügel von Günter von Lonski. Ein Jugendbuch, das über die erste Liebe von Junge zu Junge, in einem ruhigen und nicht wertendem Ton erzählt.
    Tolle Kombination von damals und heute, Mut und Anderssein, zeitgenössische Sprache und alte und junge Geschichte.

Wie hat Ihnen das Buch gefallen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.