Menü Schließen

Verlagsprogramm

Christian Wittenberg

Lenke meine Füße, Herr! Als Pilger zum »Wahren Jakob« und ans »Ende der Welt«

14,90

Enthält 7% MWST erm.
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar
(9 Kundenrezensionen)

Im Jahr 2005 pilgerte Christian Wittenberg von seiner Haustür in Hiltenfingen (bei Augsburg) nach Santiago di Compostella und Finisterre – 2500 km zu Fuß. In seinem Tagebuch lässt er die LeserInnen an seinem Weg teilhaben.
256 Seiten | 14,8 x 21 cm | mit vielen s/w-Fotos | Softcover | Klebebroschur

Leseprobe öffnen

Artikelnummer: 978-3-940078-03-2 Kategorien: , Schlagwort:

Ob man die Strecke lange vorbereitet und geplant hat oder nur mal eben so weg ist: Jeder erlebt den Jakobsweg auf seine eigene Weise, kein Weg gleicht dem anderen, jeder macht unterschiedliche Erfahrungen auf dieser uralten Pilgerroute. – Christian Wittenberg begann seinen Jakobsweg am 3. Mai 2005 vor der Tür seines Hauses in Hiltenfingen bei Augsburg. Schritt für Schritt pilgerte der evangelische Christ über 2500 km, bis er nach drei Monaten zum „Wahren Jakob“ in Santiago de Compostela gelangte. Von dort zog es ihn noch weiter bis ans „Ende der Welt“, ans Kap Finisterre an der Atlantikküste. In diesem Buch schildert Wittenberg seinen ganz persönlichen Jakobsweg – die Erwartungen, mit denen er gestartet ist, die Menschen, denen er begegnete, die Route, die er genommen hat, die Schönheiten am Weg und die Strapazen. Und seinen Weg zu Gott, den er beim Pilgern neu gefunden hat. Seinen Titel entlieh das Buch Wittenbergs Pilgerlied „Lenke meine Füße, Herr“, das seinen Weg begleitete, von vielen Mitpilgern begeistert gesungen wurde und dessen Text sich in mehr als einem Pilgerbuch entlang des Jakobsweges wiederfindet.

Autor Bild

Christian Wittenberg

AUTOR

Christian Wittenberg, Jahrgang 1948, Sohn eines lutherischen Theologen. Nach dem Abitur diente er zehn Jahre als Bundeswehroffizier und wechselte dann in die freie Wirtschaft. Heute ist er als Dozent und Trainer freiberuflich tätig.
Seit seiner Pilgerschaft lässt ihn der Jakobsweg nicht los: Inzwischen hat er eine EU-geförderte Ausbildung zum Pilgerbegleiter abgeschlossen und begleitet Pilgergruppen, die diesen Weg ganz oder abschmittsweise gehen.

9 Bewertungen für Lenke meine Füße, Herr! Als Pilger zum »Wahren Jakob« und ans »Ende der Welt«

  1. Tina Pahnke

    HaSe auf Amazon denkt, dass auch Leser, die nicht „christlich angehaucht“ sind ihre Freude mit dem Buch haben werden.

  2. Tina Pahnke

    OMAIMA auf Amazon findet, dass die Sprache des Autors sehr bildlich und unterhaltsam ist

  3. Tina Pahnke

    Harlekin05 schreibt auf Amazon, dass das Buch sehr bewegend ist und auch deutlich macht, was einen Pilger von einem Wanderer unterscheidet.

  4. Tina Pahnke

    Knud the Dude schreibt auf Amazon, dass es Christian Wittenberg gelungen ist, einen interessanten Reisebericht zu schreiben, ohne zu autobiografisch zu werden.

  5. Tina Pahnke

    Babayi auf Amazon schreibt, dass dieses Buch von der üblichen Pilgerliteratur abweicht.

  6. Tina Pahnke

    Claudia Hieber auf Amazon schreibt, dass man sich beim Schmökern am liebsten gleich selber auf den Weg machen möchte 😉

  7. Tina Pahnke

    Susanne Andrea H. auf Amazon findet diese Lektüre sehr interessant und empfehlenswert 🙂

  8. Tina Pahnke

    sonja haltiner schreibt auf Amazon, dass „Lenke meine Füße, Herr!“ sehr zu empfehlen ist, auch wenn man kein Jakobspilger ist.

  9. Tina Pahnke

    Tanja schreibt auf Amazon, dass sie sich stellenweise selbst in dem Buch wiedergefunden und Lust bekommen hat, auch andere Pilgerwege zu entdecken.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …