Foto: Heike Lehmann

Der Welttag des Buches ist zwar schon lange vorbei, zeigt aber immer noch Wirkung: Am 16. Mai fuhr Sibylle Luig nach Finsterwalde, die dortige Buchhandlung Mayer hatte eine der von der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlage (avj) ausgelobten Lesungen gewonnen. Diesmal fand sie in einer Schule statt, genauer gesagt: in der Grundschule Sonnewalde. Dort las die Autorin den Kindern der 3. und 4. Klasse aus “Magie hoch zwei” vor – die Zeit reichte für Kostproben aus “Operation Waldmeister” und “Die Fiesen Omas”. Zugehört hat auch Heike Lehmann, Reporterin bei der Lausitzer Rundschau. Ihren Artikel zur Lesung kann man hier lesen.