Zum Buch „Durchs Grenzland“ gehört natürlich auch noch eine Autorin: Anke Höhl-Kayser studierte Literaturwissenschaft in vier Fächern mit dem Abschluss M.A. Seit 2009 schreibt sie in unterschiedlichen Genres (bevorzugt Kinder- und Jugendbuch mit und ohne Fantasy, aber auch heitere Liebesromane, Science-Fiction, Lyrik). Hauptberuflich arbeitet sie als Lektorin. 2015 gewann sie den DrachenStern-Fantastik-Preis in der Rubrik Science-Fiction. 2018 stand ihr SF-Roman »Das Geheimnis der Sternentränen« auf der Shortlist des Deutschen Phantastik Preises. 2020 wurde ihr Kurzgeschichtenband »Königssee und andere dunkle Kurzgeschichten« auf die Shortlist des Skoutz Award gewählt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Wuppertal. Auf Insta findet ihr sie hier: @anke_hoehlkayser

Ich bin Anke sehr dankbar, dass sie mir dieses Buch anvertraut hat – es thematisiert wichtige Aspekte im Zusammenleben. Nicht alles ist recherchiert, manche Szenen entspringen ihrem eigenen Erleben. Umso authentischer und wichtiger ist diese Geschichte für mich.