„Krebs in Knoblauch“ heißt die Siegergeschichte 2012 des Literaturwettbewerbs „Das Goldene Kleeblatt gegen Gewalt“, der vom Forum „Gewaltfreies Burgenland“ ausgerichtet wird. Die Autorin, Miriam Rademacher, gehört zu den Beiträgern unserer Anthologie „Autorenträume“. Und so habe ich mich sehr gefreut, als sie mich fragte, ob diese Geschichte nicht ins Verlagsprogramm passen könnte. Sie hatte auch gleich eine Illustratorin im Schlepptau. Irene Glockengießer hatte an der Preisverleihung in Mai 2013 teilgenommen und äußerte, dass sie die Geschichte gerne illustrieren würde. Das Ergebis dieser Zusammenarbeit geht nun in Druck. Und wir hoffen, dass diese kleine Geschichte, die von einem großen Verzicht erzählt, um ein Stück Gewalt aus der Welt zu schaffen, weite Kreis zieht. Hier schon mal ein bisschen Info, eine Leseprobe folgt in den nächsten Tagen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.