Fünf Sterne hat der “Bücherwurm” an “Nestis und die verschwundene Seepocke” vergeben. In seiner oder ihrer Rezension heißt es: “Manche Bücher kann man gar nicht mehr aus der Hand legen, egal ob mit 9 oder 99 Jahren. Das erste Abenteuer des Meermädchens Nestis ist ein solcher Glücksgriff für große und kleine Leser.”

Besonders gut kam die Bevölkerung der Nordseewelt an: “In der Unterwasserwelt von Nestis gibt es nicht nur die üblichen Fische, Kraken und eben Meermädchen, sondern bruchrechnende Seesterne, kleine Riesenkraken, einen Zitteraal als Klassenstreber, dämliche Haie und tausend andere wundervolle Ideen, von denen man gar nicht genug bekommen kann.”

Das Fazit lautet: “Insgesamt eine wunderschöne Geschichte, die man immer wieder lesen kann und die durch die aussagekräftigen Zeichnungen noch gewinnt.”

Die vollständige Rezension findet ihr hier.