Menu Close

Covervorstellung Aurelia

Wir strudeln uns und taumeln gerade so durchs Frühjahrsprogramm und die Messevorbereitung, aber als kleines Lebenszeichen gibt es das Coverreveal eines neuen Kinderbuches ab 10: Heike Herrgen hat uns ihr Debüt angeboten und die Geschichte hat mich gleich begeistert.

Es geht um Aurelia, 11, die bei ihrer Oma und deren Schwester in Neustadt aufwächst, weil ihre Mutter bei einem Autounfall gestorben ist. Eines Tages entdeckt Aurelia, dass sie eine magische Fähigkeit hat: Wenn ihre Füße kribbeln, als ob Ameisen darüberkrabbeln, und alles in ein zauberblaues Licht getaucht ist, kann sie die Gedanken der Menschen in ihrer Nähe beeinflussen.
Ihr neuer Freund Samuel, der gerade mit seinen beiden Vätern und Hund Brutus in das Nachbarhaus gezogen ist, ist begeistert: Was kann man mit dieser Gabe alles anstellen!
Aber schon bald kann Aurelia die Gabe nicht mehr beherrschen, alles geht schief und sie richtet ein großes Chaos an. Im Internet recherchiert sie, dass die Fähigkeit vererbt wird. Von ihrer Mutter hat sie sie nicht. Also beginnt sie, ihren unbekannten Vater zu suchen. Sie will ihre Superkraft unbedingt in den Griff bekommen, denn etwas Wichtiges hängt davon für sie ab: Zusammen mit anderen aus der Stadt will sie den Eichhörnchen-Park retten, der einem Bauprojekt zum Opfer fallen soll. – Es bleibt spannend bis zur letzten Seite!

Die Illustrationen stammen von der großartigen Claudia Gabriele Meinicke, das Cover wieder vom ebenso großartigen Torsten Sohrmann.

Posted in Aus dem Verlagsleben