Manchmal bringt die Post nicht nur Rechnungen, sondern lässt auch Rezensionen ins Haus schneien. Zu meinem Entzücken zog ich heute die Zeitschrift “Modelleisenbahner” aus dem Kasten und fand auf S. 44 eine Vorstellung unserer Anthologie In der Bahnhofsgaststätte. Ein literarisches Menü in zwölf Gängen.  von Guido Fuchs. Herzlichen Dank an Bernd Keidel (ke?), der findet:

Die hervorragend ausgewählten, kurzweiligen und bisweilen unfreiwillig komischen Texte machen das Buch zu einem Lesevergnügen – nicht nur für unterwegs.
Fazit: Genuss für Eisenbahn- und Literaturfreunde.

Übrigens: Eine sehr schöne Zeitschrift, nicht nur für Modelleisenbahnfreunde und -freundinnen!