Einträge von Monika Fuchs

,

Thüringer Allgemeine | Buchtipp für die Zugfahrt

Eine sehr schöne Vorstellung unserer Anthologie In der Bahnhofsgaststätte gab es heute in der Thüringer Allgemeinen. Frank Quilitzsch gibt einen detaillierten Einblick in das Buch und kommt zu dem Fazit: Meine Empfehlung: Man sollte das Buch unbedingt auf eine längere Zugfahrt mitnehmen. Da hat man, Verspätungen inbegriffen, genügend Zeit und Muße zum Lesen. Den ganzen […]

Coverrelease: Auf Platte

So wird es aussehen – das Cover unseres Jugendbuches “Auf Platte” von Peter Mannsdorff, das im Mai erscheinen soll. Gezaubert hat es Torsten Sohrmann von Buchgewand Covergestaltung. Und ein bisschen Textinput gibt es auch dazu: ***** Patrick, 16, wohnt in Berlin-Lankwitz. In der S-Bahn lernt er Sunny kennen, einen jungen Obdachlosen. Sie freunden sich an, […]

,

Rezension | Empfehlung der ekz für Idi & Elli

Die Einkaufszentrale für Bibliotheken, die ekz, hatte schon den ersten Band unserer Serie “Magie hoch zwei” gelobt und  zur Anschaffung für Bibliotheken empfohlen. Und auch der zweite Band (Die fiesen Omas) konnte die Rezensentin Bärbel Welke überzeugen: Elli und Idi, die beiden Zwillingshexen freuen sich sehr, denn Papa und Idi werden von Hamburg nach Berlin […]

,

Der Schneemann und der Hase | Bericht in der NOZ

Tina Birgitta Lauffer hat es schon wieder getan: Sie spielte Puppentheater in der Töpferei Niehenke in Hasbergen (bei Osnabrück). Diesmal unterhielt sie 90 große und kleine Zuhörerinnen und Zuhörer mit der Geschichte von Schneemann und Hase – nachzulesen im gleichnamigen Büchlein aus unserem Programm. Die nächsten Aufführungen bei Niehenke sind schon geplant: Nilas und die […]

,

In der Bahnhofsgaststätte | Bericht in der Saale-Zeitung

Lesungsabende in der Bad Kissinger “KissVino” sind immer etwas besonderes: nicht nur der Geist bekommt Nahrung, sondern auch der Körper –  in Form eines auf die Lesung abgepassten 3-Gänge-Menüs. Für die Lesung aus der Bahnhofsgaststätten-Anthologie stand Ochsenschwanzsuppe und Geschnetzeltes auf der Speisekarte. Und Nachtisch, natürlich. Für die Saale-Zeitung schrieb Sigismund von Dobschütz einen ausführlichen Bericht, […]

,

Nachschub in Sicht!

Die Nachfrage nach unserm Titel In der Bahnhofsgaststätte freut uns sehr! Einziger Wermutstropfen: Wir haben im ersten Anlauf zu wenig gedruckt! Die Lager in der Auslieferung und im Großhandel liefen leer. Aber jetzt ist Rettung in Sicht: Heute kam eine neue Palette mit druckfrischen Büchern hier an. Morgen werden sie weitergeschickt, und dann können sie […]

Buttons für Magie-Fans!

Für Elli und Idi-Fans (und solche, die es werden wollen …) gibt es jetzt Ansteckbuttons mit deren Porträts. Aus welchen Büchern die beiden entsprungen sind, sieht man ja: Es sind unsere magischen Zwillinge aus der Magie-hoch-zwei-Reihe von Sibylle Luig. Gezeichet hat sie @Ulrike Barth-Musil. Wer Buttons möchte: Mail an mail@verlag-monikafuchs.de genügt. Postadresse nicht vergessen! :-)

,

Zwillingshexen im Börsenblatt

Idi und Elli sind ins Börsenblatt* geflogen – in einem Artikel zum Thema “Hexen im aktuellen Kinderbuch” durften unsere magischen Zwillinge natürlich nicht fehlen. *Ausgabe vom 7. Februar 2019 | Das Börsenblatt ist das Branchenorgan des Buchhandels.

,

Bahnhofsgaststätten in der Main-Post

Gleich im überregionalen Kulturteil der fränkischen Main-Post hat Alice Natter über die Anthologie “In der Bahnhofsgaststätte” berichtet. Ein schöner Artikel über die ganze Seite. Das freut uns sehr! Und gewirkt hat er auch: Zu den Lesungen in Würzburg und Veitshöchheim kamen viele, viele Eisenbahn- und Literaturfreunde. Den Artikel kann man im Internet nachlesen

Jakobsweg-Lied in Benno-Kalender

Vor einiger Zeit wurde vom Benno-Verlag die Abdruckgenehmigung für das Jakobsweg-Lied von Christian Wittenberg aus dem Buch “Lenke meine Füße, Herr” angefragt. Jetzt kam das Beleg-Exemplar:  Der Text steht in einem schön gestalteten Kalender für die Fasten- und Osterzeit

,

Rezension | Magie hoch zwei – Operation Waldmeister

Heute hat uns der ekz.bibliotheksdienst mit einer schönen Buchvorstellung erfreut. Elli ist 10 Jahre alt und lebt mit ihrer Mutter und deren Zwillingsschwester in Berlin. Sie ist ein bisschen unglücklich, denn sie hat in ihrer neuen Schule noch keine Freunde gefunden. Während einer Klassenfahrt in Hamburg trifft sie auf das Mädchen Idi, die dort allein […]

,

Wir sind auf den Hund gekommen! :-D

Oder besser gesagt: Der Hund zu uns. Denn nach wochenlangem Warten, nachdem er alleine unter anderen die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel in einer kalten Lagerhalle verbringen musste, ist Donni endlich aus der Druckerei rausgekommen und hat soich ein Plätzchen im Verlagsprogramm gesichert. Nun möchte er sich gerne ins Herz vieler Hundeliebhaber schmusen. Ich sage erstmal: […]