Schon als Kind besaß Julie Bender viel Fantasie und einen großen Hang zum Abenteuer. Von ihrem Vater, den sie leider früh verlor, erbte die Autorin die Liebe zur See und vor allem zur maritimen Literatur. In Hamburg geboren, wirkte die Faszination des Hafens bereits sehr früh auf sie. Nach Ausflügen in diverse andere Berufe besitzt Julie Bender inzwischen die Freiheit, sich ihren Lebensunterhalt durch das Schreiben von Geschichten für Kinder und Jugendliche zu verdienen. Auf die Idee zu Sterne, Gold und Störtebeker (AT) kam Julie Bender, als sie im Deutschen Schifffahrtsmuseum voller Staunen auf das berühmte Wrack der Bremer Kogge blickte. Sie stellte sich vor, wie es wohl war, mit solch einem klobigen, unsicheren Gefährt übers Meer zu fahren, und bekam hierbei bereits die ersten Szenen des Buches in den Kopf.

Bücher bei uns

bei anderen

  • Mia Magie und die Zirkusbande, Kosmos 2019
  • Mia Magie und die verrückten Hühner, Kosmis 2019
  • Mia Magie und der Liebestrank, Kosmos 2019