Wie sieht Ihr Schreibtisch aus?

Leicht chaotisch

Ihr Lebensmotto?

Die Freude an Gott ist unsere Stärke.

Wen würden Sie gern einmal treffen, egal ob lebendig oder tot?

Joseph Haydn.

Ihr schönstes Kompliment?

Klasse! Das soll dir erst mal einer nachmachen!

Würde Ihr Leben verfilmt werden, wer würde Sie spielen?

Heinz Rühmann

Ihre Lieblingsbuchhandlung?

Steffen / Hildesheim (der alte Fleige). Der Buchhändler wusste, was dem jeweiligen Kunden zu empfehlen war, was ihm gut tat, was als Geschenk passte. Ein Buchhändler mit Blick und Herz für die Leute. Das Geschäft war im Bohlweg.

Wenn Sie drei Wünsche frei hätten …

1. Alle Adlumer sind sonntags in der Kirche. 2. Mein Buch „Bördejahre“ wird fürs ZDF verfilmt. 3. Hannover 96 wird Deutscher Meister.

Ihr Traumberuf?

Pastor

Mit wem würden Sie gern für einen Tag tauschen?

Louis Armstrong

Autor sein heißt für mich …

Schreib auf, was dich bewegt, hör auf, wenn’s für Leser langweilig wird

Ihr nächstes Projekt?

Ein gründlicher Urlaub ohne Bildungsprogramm


Winfried Henze, Jahrgang 1929, im 65. (!) Jahr Priester, immer noch gern, besonders auf dem Lande, wo man sich kennt. Kein Freund des Sitzungs-Katholizismus. Als Sohn einer Universitätsstadt Verächter der professoralen Arroganz, auch an Theologiefakultäten.

Publikationen bei uns