Menü Schließen

11 Fragen an: Corinna Antelmann

In loser Folge stellen wir unseren Kreativen 11 Fragen – heute:

Corinna Antelmann, geboren 1969 in Bremen/Deutschland, lebt seit 2006 in Oberösterreich und Wien. Für ihre Bücher erhielt sie zahlreiche Stipendien, Nominierungen und Auszeichnungen, u. a. den Frau-Ava-Literaturpreis, den White Raven und das Kranichsteiner Jugendlite­ratur­stipendium. – Corinna Antelmann schreibt für Erwachsene, Jugendliche und Kinder.

1. Wie sieht Ihr Schreibtisch aus?
Selbstbehandelte große Eichenplatte, damit sich die Papiere ungeordnet ansammeln können, ein Laptop, Steine

2. Ihr Lebensmotto?
Allow each soul to walk its path

3. Wen würden Sie gern einmal treffen, egal ob lebendig oder tot?
Carla del Ponte

4. Ihr schönstes Kompliment?
Du schaffst in einem einzigen Satz Bezugspunkte nach vorne, hinten, außen und innen. Das bist du.

5. Würde Ihr Leben verfilmt werden, wer würde Sie spielen?
Kristen Stewart

6. Ihre Lieblingsbuchhandlung?
Fürstelberger in Linz

7. Wenn Sie drei Wünsche frei hätten …
Verwirklichung einer Gesellschaft in humanistischer Tradition
Kultur, Bildung und Gesundheit als Säulen des Zusammenlebens
Meine Bücher in 35 Sprachen übersetzt

8. Ihr Traumberuf?
Autorin

9. Mit wem würden Sie gern für einen Tag tauschen?
Patti Smith

10. Autorin sein heißt für mich
Freiheit des Denkens

11. Ihr nächstes Projekt?
Ein Roman über eine radikale Frauenorganisation

Etwas über mich

Ich sitze an meiner Schreibmaschine und denke an die Begrenztheit des Möglichen und an die Überschreitung des Alltäglichen, die erst sichtbar wird, indem du tiefer in die Wirklichkeit eindringst, als zu sein sie dir vorgaukelt. Aber wie komme ich dorthin, in eine Welt, die sich öffnet, nicht verschließt, wie komme ich hinter die Wand, außer durch einen Spiegel, zum Beispiel. Tatsächlich habe ich bereits mehrfach versucht, in einen hineinzulaufen, das kann ich ruhig verraten, auch wenn es peinlich wirken könnte, aber alles Vorstellbare ist erlaubt, oder nicht?

Ähnliche Beiträge