1. Wie sieht Ihr Schreibtisch aus?

Chaotisch – vor einer Wand mit Jakobswegsandenken.

2. Ihr Lebensmotto?

Alles versuchen und das Gute beibehalten.

3. Wen würden Sie gern einmal treffen, egal ob lebendig oder tot?

Meinen im Ersten Weltkrieg gefallenen Großvater.

4. Ihr schönstes Kompliment?

Gebend oder empfangend? Da gibt es viele, kommt auf die Gelegenheit an.

5. Würde Ihr Leben verfilmt werden, wer würde Sie spielen?

Auf keinen Fall einer von den Schönlingen, die die Fernsehschirme bevölkern.

6. Ihre Lieblingsbuchhandlung?

Buchhandlung Schmid in Schwabmünchen.

7. Wenn Sie drei Wünsche frei hätten …

Gesundheit; die Fähigkeit, andere glücklich zu machen; ein schmerzfreier, aber bewusster Tod.

8. Ihr Traumberuf?

Ich wollte einmal Tierarzt werden – jetzt bin ich mit dem Rentnerleben zufrieden.

9. Mit wem würden Sie gern für einen Tag tauschen?

Da wüßte ich niemanden.

10. Autor sein heißt für mich …

Menschen etwas mitteilen können.

11. Ihr nächstes Projekt?

Endlich meine Weihnachtsgeschichte herausbringen – und meine Deutschlandwanderung abschließen.


Christian Wittenberg

Jahrgang 1948, Sohn eines lutherischen Theologen. Nach dem Abitur diente er zehn Jahre als Bundeswehroffizier und wechselte dann in die freie Wirtschaft. Erwar als Dozent und Trainer freiberuflich tätig, inzwischen ist er Rentner. Seit seiner Pilgerschaft im Jahr 2005 lässt ihn der Jakobsweg nicht los: Inzwischen hat er eine EU-geförderte Ausbildung zum Pilgerbegleiter abgeschlossen und begleitet Pilgergruppen, die diesen Weg ganz oder abschnittsweise gehen. Christian Wittenberg ist verheiratet und lebt in Hiltenfingen.

Publikationen bei uns